Ohne Brilli, keine Milli

lobmeyr_dessi02

Zugegeben, es gibt elegantere Reime – aber selbst das tut an dieser Stelle wenig zur Sache (geht es nicht um die Authentizität, um das menschlich Spontane, das echt Empfundene? – ah, ja, eh…!?). Ohne Brillanz ja tatsächlich keine Milch, wenn man sich darauf kaprizieren sollte, selbige aus glitzernden Kristallgläsern zu süffeln und eben dieser entbehrt. Wenn ich zum Beispiel dann einmal so richtig groß und arriviert bin, trinke ich meine Milch, beziehungsweise meinen „Chichi“, wie man das wohl nennt, aus Lobmeyr-Gläsern. Und zwar am liebsten der von Marco Dessí entworfenen „Grip“-Kollektion.

lobmery_dessi

So eine herrliche Fünfzigerjahre-Anmutung, und dabei doch so modern. Zum Glück ist dieses Kooperationsprojekt in den ständigen Bestand der Lobmeyr-Produkte übergegangen. Es gibt also noch Hoffnung für nach dem Kristallhimmel Strebende.

lobmeyr01

Selbiger umfasst freilich auch Glaspreziosen wie die Ambassador-Kollektion von Oswald Haerdtl. In der Bonbonnière täte ich dann auch meine Demel-Pralinchen verstauen. Einstweilen übe ich mich in Geduld.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s