So riecht Kalt: Grün wie Gras


Draußen ist es jetzt ja nicht mehr unbedingt besonders GRÜN, und auch drinnen scheitern allmählich alle Versuche, mit zumeist nicht mehr sonderlich üppig sprießenden Zimmerpflanzen noch irgendwie den Winter-Blues abzufangen.

Um wenigstens für „olfaktorische Kompensation“ zu sorgen, habe ich mir in meiner „Riechstoff“-Kolumne angesehen, welche Düfte besonders grün daherkommen.

Mein allen Anfällen saisonaler Depression umfassender Grünmix beinhaltet „Florabotanica“ von Balenciaga, „Amazingreen“ von Comme des Garçons, „Herba Fresca“ von Guerlain, „Nu Green“ von Honoré des Prés, „Fico di Calabria“ von Acqua di Parma und „Jardin en Méditerranée“ von Hermès.

Der ganze Text findet sich hier.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s