Höhere Portraitkunst

 

Die Stimmung bei einer Portrait(foto)session hängt natürlich immer ein wenig vom Narzissmusgrad des zu Portraitierenden ab. Ich persönlich bin gemeinhin nicht der größtmögliche Fan des Fotografiertwerdens, wobei ausreichende soziale Kompetenz der/s Fotografin/en die Situation erheblich erleichtern kann.

Zurückdenkend an ferne Kindheitstage, als (in meinem Fall) von Digitalfotografie und 1-2-3-Vorschauansichten noch nicht die Rede sein konnte, kommen mir auch aufwendige Studioaufbauten und -inszenierungen in den Sinn.

Mit solchen will jetzt offenbar das Wiener Fotografinnenduo „Katsey“, das sind Barbara Seyr und Theresia Katona, wieder punkten. Sie starten als ihr neues Projekt den „mobilen Fotosalon“. Das Prinzip: Zu vorgegebenem Zeitpunkt an fixem Ort warten sie auf eine Schar von Menschen, die sich angemeldet haben und, zum Beispiel, Weihnachtskarten mit ihrem Konterfei produzieren lassen wollen. Dann macht es Klick-Klick, und nach ein paar Tagen ist das qualitativ hochwertige Porträtprodukt fix und fertig.

Details über den Fotosalon gibt es auf der Website, die nächsten Sessions finden am 1., 5. und 15. Dezember statt – angefertigt werden Weihnachtskarten, Familienporträts und Kinderporträts.

Schön und vielversprechend, finde ich.

(Barbara Seyr, li. und Theresia Katona)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s